gopika-yoga-in-schwäbisch-hall - das Bild zeigt ein Mandala-Logo aus Herzen mit einem Stern in der Mitte
gopika-yoga-in-schwäbisch-hall - das Bild zeigt ein Mandala-Logo aus Herzen mit einem Stern in der Mitte

yoga in schwäbisch hall

berühre Deine Seele
alles ist yoga
umarme das Leben
In der Geschichte des Yoga entstanden eine Vielzahl verschiedener Traditionen, die unterschiedliche Ausprägungen lehren. Alle Traditionen verfolgen das Ziel, Menschen an ihre göttlich-universelle Kraft anzubinden. Heute liegt der Schwerpunkt für viele Yoga Übende auf den positiven gesundheitlichen Wirkungen des Yoga.

Das Ziel meiner Kurse ist, dass die Teilnehmer nicht nur den eigenen Körper stärken, sondern auch ein besseres Bewusstsein für Körper, Geist und Seele erlangen.

gopika-yoga-in-schwäbisch-hall - auf dem bild sitzt Michaela Langer lächelnd mit einer Freundin auf einer Yogamatte
gopika-yoga-in-schwäbisch-hall - auf dem bild sitzt Michaela Langer mit einer Freundin Rücken an Rücken auf einer Yogamatte
wer ich bin
Michaela Langer
Nach einer bodenständigen Berufsausbildung begann ich mich ab meinem 30. Lebensjahr auf die Suche zu machen, was da sonst noch darauf wartet, von mir entdeckt und gelebt zu werden. Dies brachte mich in Kontakt zu Qi Gong, Feldenkraiss und Yoga.

Nach vielen Jahren des Praktizierens habe ich schließlich eine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin durchlaufen und es ist mir eine Ehre, mein Wissen und Können in meinen Kursen zu teilen.

gopika-yoga-in-schwäbisch-hall - ein portraitfoto von michaela langer in einer jeansjacke
gopika-yoga-in-schwäbisch-hall - ein portraitfoto von michaela langer im freien in einer jeansjacke

Ich atme ein. Und komme zur Ruhe.
Ich atme aus. Und lächle.
Heimgekehrt in das Jetzt wird dieser Moment ein Wunder.

Thich Nhat Hanh

inspiration

für Körper, Geist und Seele

Mauna – die Kraft des Schweigens

Reden ist Silber - Schweigen ist Gold. Dieses Sprichwort ist stimmig mit der Praxis des Schweigens. Im Yoga wird dies Mauna genannt. Sowohl in religiösen als auch spirituellen Traditionen wird das Schweigen als spirituelle Übung geschätzt und auch gepflegt. Es gibt...

mehr lesen

Lotus Mudra – herzöffnend

Eine Mudra ist eine symbolische Handgeste, Handstellung und bedeutet: das was Freude bringt. Aus dem Sanskrit, der alt-indischen Sprache, übersetzt bedeutet MUD Freude und auch Geste, RA bedeutet das, was gibt. Mudras sind eine wunderbare und gleichzeitig einfache...

mehr lesen

Metta – Meditation der liebevollen Güte

Unterwegs auf dem Yoga-Weg fiel es immer wieder schwer, mich in Meditation zu üben. Vieles habe ich probiert und bin nun bei der Meditation der liebevollen Güte angekommen. Seit einer Weile praktiziere ich sie regelmäßig am frühen Morgen. An etwas zu Denken hilft mir, die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Die Metta-Meditation stammt aus der buddhistischen Tradition, bei der wir uns selbst bedingungsloses Mitgefühl schenken und dieses nach und nach auf alle Lebewesen ausdehnen.

mehr lesen
gopika-yoga-in-schwäbisch-hall - das Bild zeigt ein lila Mandala-Logo aus Herzen mit einem Stern in der Mitte